Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
Montag, 18. Dezember 2017
   
Mediensuche Einfache Suche
Max
Roman
Verfasser: Orths, Markus
Jahr: 2017
Verlag: München, Carl Hanser Verlag
BUCH
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
SignaturStandorteStatusVorbestellungenFrist 
Ort OrtEntliehen023.01.2018
Inhalt
Sechs auf sehr individuelle Weise charismatische Frauen stehen im Fokus dieser weit aufgefächerten Geschichte. Dada-Künstler Max Ernst und das Kaleidoskop der Beziehungen zu seinen Musen weitet sich zum Gesamtbild eines der Rebellion gegen Fremdbestimmung verpflichteten Daseins. Wo endet die Existenz, wo fängt die Ewigkeit an? Was bleibt vom Erdendasein? Eine Frage und behutsame Spurensuche, die im Werk von Orths (47) auf immer wieder neue Weise irrlichtert (vgl. zuletzt "Alpha und Omega", ID-A 29/14). Jetzt legt er eine verblüffende Arbeit über Max Ernst vor, die sich der Fragestellung nach Endlichkeit über den Umweg des Freiheitsdrangs nähert. Es sind 6 auf sehr individuelle Weise charismatische Frauen, die der formal so clever wie elegant angelegte Roman im Fokus hat. Die Liebe dieser Frauen und ihre Jahre mit dem Dada-Künstler weiten sich zu einem faszinierenden Gesamtbild eines der Rebellion gegen Fremdbestimmung verpflichteten Daseins. Orths erzählt mit leichter Hand, der zeitgeschichtliche Kontext ist eloquent eingebunden, die Charaktere sind authentisch. Nichts wirkt überfrachtet in diesem Roman, der die großen Fragen des Lebens nicht beantworten will, aber erfahrbar macht im Kontext eines großen und erfüllten Künstlerlebens. Ein kluges, schönes Buch, das ein breites Lesepublikum erreichen wird, darunter die Kunstinteressierten als starke Gruppe. Überall ein Gewinn!
Details
Verfasser: Orths, Markus
Jahr: 2017
Verlag: München, Carl Hanser Verlag
Systematik: Roman
Interessenkreis: Biografie
ISBN: 978-3-446-25649-1
Beschreibung: 572 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: BUCH
Willkommen    |    Literatur ErLeben    |    Kinderbücherei    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH