Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Sonntag, 22. Juli 2018
   
Bilderbuchkino für Wunschgroßeltern und ihre Enkel
 
 

Am Montag ist die Stadtbücherei in Traunstein geschlossen – normalerweise. Nicht aber am Montag, den 11. Dezember. Da gab es ein besonderes Highlight für ein spezielles Publikum.
Bei einem Treffen der Freiwilligenagentur im Oktober bot die Leiterin der Stadtbücherei, Anette Hagenau, den Wunschgroßeltern an, dass sie einmal mit ihren Enkeln zu einer besonderen Veranstaltung kommen könnten. Diese großzügige Einladung wurde mit Begeisterung angenommen.
So erschienen 8 Omas und ein Opa mit insgesamt 14 Kindern ab 5 Jahren zum Bilderbuchkino im abgedunkelten Kinderbereich, wo es sich die Kleinen und etwas Größeren sogleich auf den Matten am Boden gemütlich machten. Für die Omas standen Stühle und Hocker bereit.
Helga Haselbeck las aus dem Buch „Wo der Weihnachtsmann wohnt“, dessen wunderschöne, detailreiche Zeichnungen auf eine Leinwand projiziert wurden.
Mit großem Geschick ging Frau Haselbeck auf die jungen Zuhörer ein, nahm ihre Bemerkungen und Kommentare auf, stellte Fragen, erklärte Besonderheiten und forderte zum Mitdenken heraus. So entspann sich ein munterer Dialog zwischen der Vorleserin und den äußerst engagierten Kindern.
Eine gute Stunde dauerte diese Einstimmung auf die Weihnachtszeit.
Manche Kinder durften mit ihrer Wunschoma/ ihrem Wunschopa noch ein wenig über den Weihnachtsmarkt gehen, andere fuhren mit dem Zug nach Siegsdorf, bzw. Ruhpolding zurück, auch das ein beeindruckendes Erlebnis, das einen gelungenen Nachmittag abrundete.


Nach wie vor besteht bei den Wunschgroßeltern ein großer Bedarf an neuen Omas und Opas. Die Warteliste von jungen Familien, die entweder keine eigenen Großeltern mehr haben, oder bei denen sie weiter weg wohnen, wird immer länger. Gesucht werden fitte, begeisterungsfähige, verantwortungsvolle Senioren, die bereit sind, wöchentlich 2 – 6 Stunden ehrenamtlich für die Betreuung der Kinder aufzuwenden. Angestrebt wird eine Beziehung auf Gegenseitigkeit, bei der beide Parteien gewinnen. Neben dem Stadtgebiet Traunstein werden Oma-Opa-Interessenten besonders für folgende Orte im südlichen Landkreis gesucht: Inzell, Ruhpolding, Siegsdorf, Bergen, Nussdorf, Chieming, Grabenstätt, Surberg und Waging a.See. Kontakt über: www.wunschgrosseltern-ts.de , über das Diakonische Werk Traunstein
0861 – 98980, oder die Projektleitung:  Annette Köhler 0151 – 50 50 55 59

 

Willkommen    |    Literatur ErLeben    |    Kinderbücherei    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH